Theater Narrenschiff

Startseite

10/06/20

Liebes Publikum, wir präsentieren euch heute überglücklich unsere Sommertheater-Produktion!

AUS GLEICHEM STOFF, AUS DEM DIE TRÄUME SIND

Das theater narrenschiff präsentiert „Shakespeare auf dem Platz der Kulturen“

Eine szenische Begegnung mit Shakespeares Werken

Wir schreiben das Jahr 1606. In ganz Europa herrscht die Pest, so auch in London. Viele Menschen befinden sich in Quarantäne, um nicht ebenfalls von der Seuche heimgesucht zu werden. Einer von ihnen ist der aufstrebende Theaterautor William Shakespeare, der nach ersten Bühnenerfolgen nun um seine Karriere bangt. Auf sich allein gestellt sinniert der Dramatiker über Vergangenes, kommentiert das aktuelle Zeitgeschehen und denkt über die Zukunft nach. Und er versucht neue Stücke zu schreiben; immer in der Hoffnung, dass die Londoner Theater bald wieder öffen dürfen.

Mit AUS GLEICHEM STOFF, AUS DEM DIE TRÄUME SIND entwirft André Decker eine dramatische Collage für das Unnaer Publikum, bei der  Shakespeare erstmals selbst auf der tn-Bühne in Erscheinung tritt. Eingebettet in Szenen seiner bekanntesten Werke führt der Barde aus Stratford-upon-Avon durch einen Theaterabend zwischen Liebesfreud und Rachsucht, Pestquarantäne und Zauberwald, Wahnsinn und Schwärmerei.

Dieses Jahr präsentiert das theater narrenschiff sein alljährliches Sommertheater-Programm vor neuer Kulisse. Auch - oder gerade - in Zeiten einer Pandemie möchten wir euch in eine Welt voller Theaterzauber entführen. Es wird gesungen und getanzt. Es darf gelacht und geweint werden. Und das Ganze wie gewohnt unterm Sternenhimmel. Eine Inszenierung, die Shakespeares gesamte Bandbreite bündelt, um in diesen besonderen Zeiten für einen Abend Theatervielfalt zurück auf die Unnaer Bühnen zu bringen.

 

Am 16./17./18./19. Juli 2020 auf dem Platz der Kulturen

Beginn jeweils 20.30 Uhr

Einlass ab 20.00 Uhr, nur mit vorab erworbenem Ticket

Der VVK beginnt am 17. Juni und IST NUR ONLINE MÖGLICH!

 

Es ist nicht möglich, Karten im I.Punkt Unna zu erwerben und auch das TN nimmt keine Reservierungen an.

Die Platzkarten sind ab dem 17. Juni online über www.kultur-in-unna.de verfügbar. Aufgrund der erweiterten Zugangskontrollen fällt eine eine

Aufwandsentschädigung von 5 Euro (plus Systemgebühr) an. Es können maximal 6 Karten pro Bestellung gekauft werden, die schon beim Kauf unter Angabe der vollständigen Namen und Kontaktadressen aller Zuschauer*innen personalisiert werden müssen. Hier reicht es leider nicht aus, nur die Kontaktadresse einer Person pro Bestellung anzugeben; die kompletten Daten müssen für jeden einzelnen Zusehenden hinterlegt werden. Die Karten sind im Nachhinein NICHT ÜBERTRAGBAR! Dies wird im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen so vorgeben und muss so eingehalten werden.

Der Zugang auf den Platz der Kulturen ist zur Sicherheit des Publikums nur unter Einhaltung von Mindestabständen (1,5 m) für Personen mit zuvor erworbener Platzkarte und Mund-Nasenschutz erlaubt. Getränke und Snacks werden nicht angeboten, dürfen aber von den Gästen selbst mitgebracht werden.

Dies ist sowohl für uns, als auch für die Kulturbetriebe die erste Veranstaltung mit den neuen Corona-Schutzmaßnahmen und wir bitten um Euer Verständnis für die Umstände.

06/06/20

Liebes Publikum,

Wir sind sehr glücklich heute gute Nachrichten verkünden zu können!

Wir haben in den vergangenen Wochen wenig von uns hören lassen, aber dennoch haben wir die ganze Zeit an einer Perspektive für unseren Theaterbetrieb gearbeitet. Wir entwickeln derzeit weiterhin unser Konzept, mit dem wir hoffen, zu Beginn der neuen Spielzeit für euch im Theater Narrenschiff wieder da zu sein.

Leider können wir unter den aktuellen Verordnungen unsere geplante Park-Inszenierung EMMA nicht proben und präsentieren,  hoffen aber sie im Sommer 2021 für euch spielen zu dürfen!

Aber nun zu den GUTEN NACHRICHTEN! 
Wir haben nun nach langen Prüfen erfahren, dass wir für euch im Juli eine alternative Inszenierung Open Air spielen dürfen!

An den geplanten EMMA-Spielterminen, 16.-19. Juli 2020, werden wir für euch  auf dem Platz der Kulturen, hinter der Lindenbrauerei  auftreten. Die Landesregierung hat Open-Air Veranstaltungen bis 100 Zuschauer ab Juni, unter der Berücksichtig der Corona-Auflagen, wieder erlaubt. Und in Absprache mit dem Ordnungsamt arbeiten die Kulturbetriebe mit uns an dem Konzept für die Vorstellungen, das wir euch hoffentlich schon Anfang der Woche präsentieren können.

Wir sind überglücklich und aufgeregt, dass wir jetzt nach langem Zittern wieder für euch spielen dürfen. Aber wir nehmen die Situation weiterhin sehr ernst und die Sicherheit unseres Publikums und unserer Darsteller*innen stehen weiterhin an oberster Stelle!

Wir hoffen, dass ihr euch mit uns freut und wir euch dann im Juli wiederzusehen!

22/04/20

Liebes Publikum,

uns erreichen aktuell viele Mails mit Fragen zu bereits gekauften Karten und Nachfragen, wie ihr uns unterstützen könnt. Erstmal: Vielen Dank, dass ihr an uns denkt, auch wenn wir grade nicht für euch spielen können! Wir sind wirklich sehr gerührt von den vielen positiven Rückmeldungen, die uns in den letzten Wochen erreicht haben.

Wir hatten gehofft, dass sich unsere Situation im Laufe der vergangenen Wochen etwas klären würde, es ist aber leider weiterhin unklar, wann Theater überhaupt wieder öffnen dürfen und wenn unter welchen Bedingungen. Wir stehen natürlich nicht alleine vor diesem Problem; die gesamte Kulturszene unserer Stadt, unseres Landes und der ganzen Welt ist nach wie vor auf Eis gelegt. Leider gibt es so gut wie keine Aussagen von den Behörden, die uns planen lassen könnten. Wir wissen zwar, das bis Ende August keine Großveranstaltungen stattfinden können; wie diese aber genau definiert sind, weiß aktuell niemand. Wir wissen ebenfalls nicht, ob die Maßnahmen ab September verlängert werden.

Deswegen befinden wir uns jetzt alle in einem Zustand des Wartens. Da Kulturarbeit nicht als systemrelevant gilt (worüber man sicherlich diskutieren könnte), verstehen wir, dass zunächst andere Dinge im Vordergrund stehen. Auch für uns steht selbstverständlich die Gesundheit unserer Mitmenschen an allererster Stelle. Und es ist ja auch nicht nur die Kulturszene von der aktuellen Ungewissheit betroffen. Jede*r von uns erfährt momentan starke Einschränkungen im Alltag und kann eigentlich gerade kaum etwas verbindlich planen.

Deshalb haben wir gemeinsam überlegt, was wir euch jetzt überhaupt mitteilen können. Wir haben beschlossen, dass die bereits verkauften Karten für CURTAIN CALL und SHAKESPEARE revisited als Gutscheine fungieren werden. Wenn wir wieder öffnen, können diese Karten kostenlos an der Abendkasse gegen neue Eintrittskarten umgetauscht werden. Ihr müsstet dann bitte nur vorher für die Abendkasse reservieren, sodass gewährleistet werden kann, dass für die jeweilige Vorstellung auch genügend Plätze zur Verfügung stehen.

Momentan bleibt das gesamte zib auf Grund der Sicherheitsmaßnahmen gegen Covid-19 geschlossen. Dies betrifft leider auch unsere Vorverkaufs-Stelle im i-Punkt. Es ist derzeit also nicht möglich, vor Ort Geld für Karten zurückzubekommen. Diese Tatsache bedauern wir sehr. Ein Umtausch der Karten ist aktuell nur mit größerem Kostenaufwand möglich, sodass wir euch bitten möchten, nicht davon Gebrauch zu machen. Falls ihr dennoch euer Geld zurückerstattet haben möchtet, möchten wir euch bitten, die Mitarbeiter*innen des i-Punkts telefonisch zu kontaktieren. Der i-Punkt ist dienstags bis freitags (11.30 -16.00 Uhr) erreichbar unter 02303-103777.

Auch werden wir oft gefragt, ob es uns derzeit helfen würde, wenn ihr Gutscheine kauft. Diese Frage ist nicht leicht mit „Ja“ zu beantworten. Natürlich fehlen uns die Einnahmen für die ausgefallenen Vorstellungen. Allerdings müssen wir auch wieder Geld einnehmen, wenn der Spielbetrieb aufgenommen wird. Und wenn dann zu viele Gutscheine im Umlauf sind, könnte es mitunter passieren, dass wir eine ganze Produktion ohne Einnahmen spielen. Falls ihr uns unterstützen möchtet, dürft ihr gerne einen kleinen Betrag an die unten genannte Kontonummer spenden.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei euch entschuldigen, falls es bei der Bearbeitung von Emails zu kleineren Verzögerungen kommt. Da das theater narrenschiff größtenteils durch ehrenamtliche Vereinsarbeit getragen wird, haben wir keinen großen Mitarbeiterstab. Deshalb haben wir in der momentanen Lage große Probleme, logistisch alles so umzusetzen, wie wir es uns wünschen würden.

Sobald wir selbst mehr Klarheit haben, ob, wie und wann wir unseren Spielbetrieb wieder aufnehmen können, werden wir euch das umgehend mitteilen.

Bis dahin bleibt bitte heiter und gesund, so gut es eben geht.

Wir bedanken uns für eure Anteilnahme und euer Verständnis!

 

Euer theater narrenschiff

 

Für Spenden auf unser Konto sind wir euch dankbar.

Unsere Kontoverbindung bei der Sparkasse UnnaKamen lautet: 

Theater Narrenschiff e.V.     DE88443500600003051018

Unter Betreff bitte „Spende“ angeben. Spendenquittungen müssen erst ab einen Betrag von 200 Euro ausgestellt werden, sonst reicht der Kontoauszug für die Steuererklärung. Solltet ihr uns mehr als 199 Euro spenden wollen, setzt euch bitte für eine Spendenquittung mit uns unter mail(at)theater-narrenschiff.de in Verbindung. Vielen Dank!

13/04/20

Liebes Publikum,

heute hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Peter Möbius in der Osternacht von uns gegangen ist. Peter war ein großartiger Mensch: Vordenker, Künstler und seit Jahrzehnten einer DER zentralen Persönlichkeiten der Unnaer Kulturszene und darüber hinaus. Aber vor allem war Peter auch unser Freund! Wir denken heute auch an seine Frau Sybill und an seine Tochter und TN-Ensemblespielerin Cilly und an ihren schmerzlichen Verlust. Wir wünschen von Herzen alles Gute für seine Familie in dieser schwierigen Zeit und bekunden unsere Anteilnahme.
Wir werden Peter immer in Dankbarkeit gedenken.

Möge er in Frieden ruhen.

10/04/20 DIE GANZE WELT IST EINE BÜHNE

Liebes Publikum, 

es sind nun fast vier Wochen vergangen, seit wir das letzte Mal in unserem geliebten Theater waren. Als wir die Proben für unsere bevorstehende Premiere von CURTAIN CALL- INTRIGEN AM BROADWAY abrechnen mussten, hatten wir noch keine genaue Vorstellung von dem, was auf uns zukommen würde. Je mehr wir über das Virus wissen, das die ganze Welt befallen hat und uns in die Isolation voneinander zwingt, desto ungewisser scheint es, wann wir und alle anderen darstellenden Künstler*innen wieder auftreten können.
Trotz unseres Verständnises für die Maßnahmen, die weltweit für die Eindämmung von Covid-19 getroffen wurden, ist es schwer zu ertragen, nicht zu wissen, wann es weiter gehen kann.
Unsere Ensemblemitglieder haben sich deswegen zu Hause daran gemacht, Shakespeares Monolog DIE GANZE WELT IST EINE BÜHNE aus der Schäferkomödie WIE ES EUCH GEFÄLLT einzusprechen. Unser künstlerischer Leiter hat in den letzten drei Wochen das gesamte TN-Videoarchiv durchforstet und ein Video mit Highlights aus vergangenen Produktionen für euch zusammengeschnitten. Wir hoffen euch damit zu Ostern eine kleine Freude bereiten zu können! Wir freuen uns so sehr auf das Wiedersehen mit euch, und hoffen ihr und wir bleiben alle gesund und sicher in dieser schwierigen Zeit. 

Wir wünschen euch trotzdem oder gerade deswegen schöne Feiertage. 

Euer theater narrenschiff

Credits: 
Schnitt: André Decker
Musik: Paul Jordan
Kamera: Diverse u.a. André Decker . Felix Eller . Patrick Hartwich . Nils Jacobi

28/03/20

Liebes Publikum,

heute sollten wir eigentlich auf der Bühne stehen, um für euch zum ersten mal CURTAIN CALL - Intrigen am Broadway zu spielen. Bei allem Verständniss, dass wir unsere Premiere auf umbestimmte Zeit verschieben müssen, sind wir heute natürlich besonders wehmütig! Deswegen möchten wir euch heute eine kleine Kostprobe des halbfertigen Stücks geben und einige Probenfotos mit euch teilen. Auch wenn alles noch etwas improvisiert aussieht, hoffen wir trotzdem, euch damit auch eine kleine Freude bereiten zu können. Wir jedenfalls können es kaum abwarten, wieder proben zu dürfen und dann auch wieder für und vor euch spielen zu dürfen! Bis dahin bleiben wir zu Hause und hoffen, dass es euch allen soweit gut geht.

Euer CURTAIN CALL-Team

18/03/20

Liebes Publikum, 

Kurz vor der Endprobenphase mussten wir am Wochenende leider die Proben zu CURTAIN CALL abbrechen. Das hat natürlich unser Theaterherz ein bisschen gebrochen, aber es ist die einzige richtige Maßnahme, um uns im Probenprozess nicht gegenseitig zu gefährden. Da derzeit niemand sagen kann, wann überhaupt wieder Theaterveranstaltungen in Deutschland stattfinden können, oder wann auch nur wieder geprobt werden kann, liegt unser Spielplan und unser Spielbetrieb auf Eis. Wir hoffen natürlich, noch vor Spielzeitende im Juli wieder für euch auftreten zu können, aber selbst das kann momentan nicht garantiert werden. Deswegen wird unsere geplante Produktion SHAKESPEARE-revisited leider vom Spielplan gestrichen. CURTAIN CALL wird dann unsere erste Premiere bleiben. Wir hoffen auch weiterhin auf Aufführungen für unser Sommertheater AUSTEN IM PARK-EMMA. Beide Stücke müssen vor der Wiederaufnahme unseres Theaterbetriebes geprobt werden. Daher können wir leider nur unverbindlich unsere derzeitigen Pläne und Hoffnungen mit euch teilen.
Wenn ihr Karten im Vorverkauf für CURTAIN CALL und SHAKESPEARE - revisited gekauft habt, werdet ihr das Geld zurückerstattet bekommen, sobald unsere Vorverkaufsstelle dies leisten kann. Aber ihr könnt auch eure gekauften Karten für CURTAIN CALL in neue Karten umtauschen. Das würden wir dann zu einem späteren Zeitpunkt genau erklären.

Wir bitten um euer Verständnis, dass ein kleines freies Theater, das von einem ehrenamtlichen Verein getragen wird, keinen Schauspielhaus-Arbeitsstab hat. Wir versuchen unser Möglichstes, bald wieder für euch da zu sein. Und wir werden euch auch online weiterhin mit Posts, Geschichten und Fotos versorgen. 

BIs dahin bleibt bitte alle gesund und, wenn ihr es könnt, einfach zu Hause!
Und bleibt uns treu!

Euer TN-Ensemble

ACHTUNG! - Stand 13.2.2020

Liebes Publikum,

nach Rücksprache mit den Behörden müssen auch wir leider mitteilen, dass unsere Veranstaltungen bis auf weiteres verschoben werden müssen. Das betrifft besonders die kommende Premiere von „Curtain Call“. 

Leider kann bisher nicht abgesehen werden, wann Veranstaltungen wieder risikofrei stattfinden können. Dennoch werden wir einen alternativen Spielplan erarbeiten, der auf die aktuellen Entwicklungen des Corona Virus/Covid19 abgestimmt ist. Wir möchten auf diese Weise das Risiko einer Ansteckung vermindern und eure Gesundheit schützen - und dennoch so bald wie möglich wieder unsere Tore für euch öffnen. 

Über den weiteren Kartenverkauf und deren Rückgabe informieren wir euch baldigst. Wir arbeiten an einer möglichst unkomplizierten Lösung für alle.

Wir halten euch auf unserer Homepage auf dem Laufenden!

Euer 
tn Team

Curtain Call is coming soon!